Eröffnung des PVN Melker Alpenvorland

Beitrag erstellt von Christoph Erber und Julia Marouschek-Schwarz

Das Ärzteteam des PVN Melker Alpenvorland mit dem Bürgermeister von Kilb.
Von links nach rechts: Bgm. Manfred Roitner, Dr. Markus Kern, Dr. Kurt Weissenborn, Dr. Alexandra Perchthaler, Dr. Hansjörg Fedrizzi, Dr. Andreas Winter


Am 01. September 2020 öffnete das Primärversorgungsnetzwerk Melker Alpenvorland seine Türen nach einiger Vorlaufzeit, welche durch die aktuelle SARS-CoV-2-Pandemie leider etwas länger ausgefallen ist, als ursprünglich geplant war.

Nichtsdestotrotz war die Motivation groß, mit dem ersten Primärversorgungsnetzwerk in Niederösterreich die ca. 16 000 Einwohner der Gemeinden Kirnberg, St. Leonhardt am Forst, Texing, Kilb, Hürm und Bischofstetten durch ausgedehnte Öffnungzeiten von Montag bis Freitag optimal mit medizinscher Versorgung zu betreuen.

Dr. Fedrizzi, Dr. Winter, Dr. Weissenborn, Gruppenpraxis Dr. Kern und Dr. Perchthaler entschlossen sich, dieses Projekt gemeinsam mit erweiterten Berufsgruppen auf die Beine zu stellen.

Diätologinnen, Sozialarbeiterinnen, PhysiotherapeutInnen, eine Psychotherapeutin, eine Hebamme, eine Ergotherapeutin und Case and Care Managerinnen vernetzen sich untereinander und arbeiten Hand in Hand, um sich bestmöglich der Anliegen der Patientinnen und Patienten in der Region anzunehmen und zu kümmern.

Am 03. September 2020 wurde nun unter Einhaltung der Coronabestimmungen und unter Anwesenheit der VertreterInnen von NÖGUS, ÖGK, Ärztekammer, ebenso wie mit VertreterInnen der Regional- und Landespolitik das Primärversorgungsnetzwerk Melker Alpenvorland feierlich eröffnet.

Fotos: Credit NÖN/Michael Bouda

This post was written by admin

← Zurück zu allen Blog-Artikeln