MODERATORENTRAINING für Qualitätszirkel im Gesundheitswesen

Freitag, 26 April
17:00- 20:00 Uhr


MODUL 1 Grundlagen der Qualitätszirkelarbeit
Was ist ein Qualitätszirkel? Verschiedene Typen von Qualitätszirkeln;
Wie unterscheidet er sich von anderen Arbeitsgruppen (Balintgruppe, Focusgruppe)? Vorbereitung, Methoden, Hilfsmittel, Arbeitsweise und Grenzen; Vor- und Nachteile verschiedener Modelle; Planung, Motivation, Teilnehmerzahl, Strukturierung, Rollenverteilung, Themenfindung: Sensibilisierung, Auswahl; im Anschluss: Training in Kleingruppen (Themenfindung)
 

Samstag, 27 April
08:30-17:00 Uhr


MODUL 2 Moderatorenverhalten; Werkzeuge der moderierenden Kommunikation
Grundhaltung des Moderators, Wechselwirkung zwischen Moderator und Gruppe, Herstellung einer Balance, Umgang mit Konflikten bzw. kritischen Situationen;Fragetypen, Fragen als strukturierende Intervention (Widerspiegelung, Sammlung, Integration, Kommunikationsförderung), Schlüsselfragen im Peer Review Prozess, „aktives Zuhören“, Intervention durch Thesen und Phantasien, Meta-Kommunikation (Reflexion des Gruppengeschehens); im Anschluss: Training in Kleingruppen     


MODUL 3 Vorbereitung, Zielsetzung, Klärung der Methode
Protokoll, Evaluation, Organisatorische Nachbearbeitung
 
Beispiele aus der QZ-Praxis; Orientierungsphase—Arbeitsphase—Abschlussphase, Bedeutung und Form des Protokolls; Bedeutung der Kontinuität;  Evaluationsmöglichkeiten: Veränderungen der Versorgungszufriedenheit, Veränderung der Lebensqualität der Teilnehmer;
im Anschluss: Training in Kleingruppen Gemeinsame Diskussion


Seminargebühr: € 375.-  (inkl. Skriptum, Mittagessen, Pausengetränke)
Entsprechend den Beschlüssen der Qualitätssicherungskommission ist für die Ausbildungskosten eine Rückvergütung der Seminargebühr durch die Landesärztekammern vorgesehen, die Teilnehmer erhalten diese Informationen bei ihrer Landesärztekammer.
 
Teilnehmerzahl begrenzt: max. 24 TN, mindestens 8 TN
DFP: 10 Fortbildungspunkte aus dem Fach Sonstige Fortbildung
 

Infos und Anmeldung auf der ÖGAM-Homepage: https://oegam.at/veranstaltungen
 

This post was written by Julia Routil

← Zurück zu allen Blog-Artikeln